Anleitung zur Aktivierung von SFX (OpenURL) in EndNote

Mindestanforderung EndNote Version 7

Einstellungen in Endnote (einmalig)

  • Menu: Edit / Preferences / OpenURL
  • Enable OpenURL: Checkbox aktivieren
  • OpenURL Path: sfx.gbv.de/sfx_sub

Import-Filter

Damit SFX funktionieren kann, müssen die bibliographischen Angaben in EndNote fehlerfrei sein und eine Standardnummer enthalten. Bei Zeitschriftentiteln wird eine ISSN benötigt, die im EndNote-Feld ISSN eingetragen sein muss, beim Büchern eine ISBN. Diese Felder werden in den Exportfunktionen der Datenbanken häufig nicht standardmäßig angeboten.

Achten Sie bitte darauf, dass bei den Export-Optionen der Datenbank (z. B. Web of Knowledge) die ISSN bzw. ISBN aktiviert sind.

Möglicherweise müssen Sie die mit EndNote mitgelieferten Import-Filter manuell anpassen, damit eine ISSN aus einem Datenbankspezifischen Feld in das EndNote-Feld ISSN übertragen wird.

  • Menu: Edit / Import Filters / Open Filter Manager
  • Edit: (zB. PubMed)
  • Templates / Reference Types: Journal Article
  • Tag SN bzw. IS bzw. FIELD Internat.Standard. Doc.Number / Field ISSN (ggf. bestehenden Eintrag löschen und mit "Insert Field" ISSN einsetzen.)

Zusammenspiel von Endnote und SFX

  • Öffnen Sie bitte eine EndNote Library.
  • Doppelklicken Sie die Referenz, zu der die Volltextoptionen angezeigt werden sollen.
  • Menu: References / OpenURL Link
  • Jetzt erscheint das Fenster mit dem SFX-Menü der SUB Göttingen.