Zwischengeschoss

Im Zwischengeschoss befindet sich die Bibliothek des Max-Planck-Instituts für Geschichte.

Bibliothek des Max-Planck-Instituts für Geschichte

Die Bibliothek des Max-Planck-Instituts (MPI) für Geschichte (seit April 2007: MPI zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften) ist eine Spezialsammlung mit den Schwerpunkten Kirchengeschichte, Mittelalter, Aufklärung, Sozialgeschichte, Familiengeschichte, historische Demographie, Verwaltung und Industrialisierung.

Sie umfasst etwas mehr als 100.000 Bände (darunter 360 Zeitschriften) und ist seit dem Frühjahr 2012 vollständig im Zwischengeschoss des Historischen Gebäudes aufgestellt. Der Zugang erfolgt über den Lesesaal Alte Drucke im 1. Obergeschoss. Die Titel, die ehemals im Katalog des Max-Planck-Instituts zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften verzeichnet waren, sind vollständig in den Göttinger Universitätskatalog (GUK) überführt worden und können dort recherchiert werden. Die Bücher und Zeitschriften des MPI für Geschichte sind als Präsenzbestand aufgestellt, der während der Öffnungszeiten der Lesesäle im Historischen Gebäude benutzt werden kann.

Um Papierkopien aus Büchern und Zeitschriften (erschienen nach 1900) anfertigen zu können, befindet sich in der Bibliothek des Max-Planck-Instituts für Geschichte ein Münzkopierer.