Anbieterwechsel MLA International Bibliography

Die Datenbank MLA International Bibliography, die wichtigste Bibliographie für die modernen Philologien, wird ab dem 1.1.2019 nicht mehr von ProQuest, sondern ausschließlich von EBSCO angeboten. Damit ändert sich ab Januar auch die vertraute Suchoberfläche. Um den Übergang etwas zu erleichtern, kann die EBSCO-Version der MLA bereits jetzt parallel zur ProQuest-Version genutzt werden.

Wählen Sie dazu den MLA-Eintrag im DBIS (Datenbank-Infosystem) aus und klicken Sie im Feld „Hinweise“ auf den Link „MLA International Bibliography“.

Was ist anders? Die EBSCO-Oberfläche bietet in der „Advanced Search“ insgesamt mehr Felder, nach denen gezielt gesucht werden kann. In der EBSCO-Hilfe zur MLA können Sie sich eine Auflistung aller Felder anzeigen lassen. Klicken Sie dazu in der MLA rechts oben auf „Help“, anschließend links unten auf „Database Help“ / „MLA International Bibliography“ und wählen Sie den Abschnitt „Searchable Fields“.