Aktuelles

Zusätzliche elektronische Verlagsangebote (Bücher und Zeitschriften)

Aufgrund der Covid-19 Pandemie, die den Zugang zu gedruckten Materialien weiterhin erschwert, erlauben einige Verlage vorübergehend den Zugriff auf zusätzliche E-Books und elektronische Zeitschriften. 

Bitte beachten Sie:
Da es sich um ein zeitlich begrenztes Angebot handelt, sind nicht alle Titel im Göttinger Universitätskatalog (GUK) nachgewiesen. Um Zugriff zu erhalten, benutzen Sie bitte die jeweils angegebenen HAN- bzw. VPN-Links. Die Gesamtübersicht mit Angeboten für alle Fächer wird laufend aktualisiert.

Für die Anglistik / Amerikanistik sind folgende Angebote besonders relevant:

 

JSTOR (E-Books verlängert bis 31.8.2020, E-Journals und Primärquellen verlängert bis 31.12.2020)

Zugriff auf fast alle Zeitschriften, Bücher und Primärquellensammlungen

HAN-Link zum JSTOR-Archiv

 

Project MUSE (i. d. R. bis 30.6.2020)

Zugriff auf eine große Auswahl von E-Books und Zeitschriften der (v. a. US-amerikanischen) Verlage, die sich an dieser Aktion beteiligen.

HAN-Link zu Project MUSE

HAN-Link zu Project MUSE (Zeitschriftenliste)

 

Taylor & Francis-E-Books (bis 30.6.2020)

Auf der Plattform finden sich auch E-Books anderer Verlage, z. B. von Routledge. Zum Online-Lesen nach Auswahl eines Titels rechts auf den Button "Read Online" klicken.

HAN-Link zur E-Book-Plattform von Taylor & Francis

 

DeGruyter-E-Books (bis 30.6.2020)

Auf der Plattform von DeGruyter besteht auch Zugang zu E-Books von u. a. transcript, Harvard University Press, Yale University Press.

HAN-Link zur DeGruyter-E-Book-Plattform

 

Bloomsbury Collections (bis 30.6.2020)

Freischaltung zusätzlicher E-Books aus verschiedenen Fächern (Linguistics, Literary Studies, Film & Media, History u. a.), die nicht einzeln im Göttinger Universitätskatalog aufgeführt sind. Außerdem hat Bloomsbury eine Reihe von themenspezifischen Datenbanken für die Universität Göttingen freigeschaltet, darunter Screen Studies mit Zugriff auf u. a. Veröffentlichungen des British Film Institute. 

HAN-Link zur Bloomsbury-E-Book-Plattform

 

Cambridge University Press: Cambridge Textbooks (bis 29.6.2020)

Zugriff auf Lehrbücher z. B. aus dem Bereich Linguistik.

HAN-Link zu CUP Textbooks

 

British History Online (bis 30.9.2020)

Digitale Bibliothek des Londoner Institute of Historical Research

Zugang (öffentlich)

 

Berghahn Journals (bis 30.6.2020)

Darunter z. B. Critical Survey; European Comic Art; Journeys: The International Journal of Travel and Travel Writing.

Zugang (öffentlich)

Allgemeine Hinweise zum Zugriff über den HAN-Server oder VPN finden Sie in unseren Tipps zum Zugriff auf elektronische Inhalte von außerhalb des Campusnetzes.

MLA International Bibliography: Wechsel des Anbieters

Die Datenbank MLA International Bibliography wird ab dem 1.1.2019 nicht mehr von ProQuest, sondern ausschließlich von EBSCO angeboten. Damit ändert sich ab Januar 2019 auch die vertraute Suchoberfläche. Um den Übergang etwas zu erleichtern, kann die EBSCO-Version der MLA bereits jetzt parallel zur ProQuest-Version genutzt werden. Wählen Sie dazu den MLA-Eintrag im DBIS (Datenbank-Infosystem) aus und klicken Sie im Feld „Hinweise“ auf den Link „MLA International Bibliography“.

Was ist anders? Die EBSCO-Oberfläche bietet in der „Advanced Search“ insgesamt mehr Felder, nach denen gezielt gesucht werden kann. In der EBSCO-Hilfe zur MLA können Sie sich eine Auflistung aller Felder anzeigen lassen. Klicken Sie dazu in der MLA rechts oben auf „Help“, anschließend links unten auf „Database Help“ / „MLA International Bibliography“ und wählen Sie den Abschnitt „Searchable Fields“.