Quellen für die Romanistik

Für Romanist*innen sind Literatur und Informationen in verschiedenen Sprachen und aus unterschiedlichen Disziplinen relevant, für die häufig jeweils eigene Suchinstrumente existieren. Aus diesem Grund ist es in der Romanistik üblich, parallele Suchen in verschiedenen Quellen durchzuführen.

Die wichtigsten Literaturdatenbanken der Universität Göttingen sind folgende:

Es gibt zwei weitere deutschsprachige Suchinstrumente, die für Sie als Nutzende der Bibliothek kostenlos zur Verfügung stehen:

Weitere wichtige Ressourcen für die Romanistik sind:

Komplexere Suchen im Katalog

Wie bereits erwähnt, können Sie im Katalog (GUK) verschiedene Optionen benutzen, um Literatur zu finden. Eine der Möglichkeiten ist die Annotation zur Göttinger Online Klassifikation (GOK). Die Klassen können Sie bei der Option thematische Suche navigieren. Darüber hinaus können Sie mehrere Klassen der GOK kombinieren, um genauere Suchen durchführen. Hier sind einige Beispiele:

Eine weitere Möglichkeit, die für die Romanistik sehr interessant ist, ist die Option nach der Sprache des Textes zu suchen. Hier finden Sie einige Beispiele:

Recherche im Klapp

Die Bibliographie der französischen Literaturwissenschaft (Klapp) verzeichnet alle Arten von wissenschaftlicher Literatur zur französischen Literaturwissenschaft.

Grundsätzlich lassen sich für die Bibliographie der französischen Literaturwissenschaft (Klapp) drei Zugänge für den Einstieg in die Literaturrecherche unterscheiden, die jeweils über einen eigenen Link im oberen Reiter der Seite erreichbar sind:

  1. Über den ersten Link im Reiter von links kann die Suchoberfläche der „Einfachen Suche“ geöffnet werden. Über einen Suchschlitz kann dann die Recherche dort gestartet werden. Mithilfe der Auswahlbox auf der linken Seite können die Suchmodalitäten angepasst werden. Gesucht werden kann nach „Freitext“, „Titel“, „Verfasser“, „Schlagwort oder behandelte[r] Person“.
  2. Der zweite Link im Reiter von links erlaubt den Zugriff auf die „Erweiterte Suche“ mit drei Suchschlitzen, die jeweils über Suchfelder angepasst werden können. Mithilfe der Auswahlbox auf der linken Seite können die Suchmodalitäten für jeden Suchschlitz angepasst werden. Gesucht werden kann nach „Freitext“, „Titel“, „Verfasser“, „Schlagwort oder behandelte[r] Person“. Die „Erweiterte Suche“ ist hilfreich, um unterschiedliche Suchbegriffe zu kombinieren.
  3. Über den dritten Link im Reiter von links ist eine „Systematische Suche“ möglich. Dabei handelt es sich um eine Browsingfunktion, die auf ein Ordnungsschema aus nummerierten Kategorien (auch Systemschlüssel genannt) zurückgreift, in das jeder in der im Klapp verzeichnete Titel eingeordnet wird und das für die systematische Recherche verwendet werden kann.

Recherchebeispiel

Suchen Sie nach Literatur zum Thema „Der Reisebericht in der französischen Literatur des 16. Jahrhunderts“, so könnten Sie sich der Thematik mithilfe der Systematischen Suche nähern, durch Auswahl der Kategorien „3000 Seizième Siècle“ > „3800 Prose“ > „3888 Récits de voyage“. Dadurch gelangen Sie zu einer Trefferliste, die sich durch Auswahlmöglichkeiten auf der linken Seite des Browserfensters verfeinern lässt, als nach drei Kriterien gefiltert werden kann nach „Verfasser“, „Reihen“, „Themen“.

Auf diese Weise kann die Recherche weiter eingeschränkt werden, etwa in thematischer Hinsicht auf die Insel Sardinien durch Klick auf „Weitere“ und danach auf „Sardegna [Sardaigne]“ (beides zu finden im linken Bereich der Seite).

Weitere Hinweise zur Recherche im Klapp sind auf der einschlägigen Hilfeseite zum Klapp zu finden.

Recherche in der Romanischen Bibliographie

Die jährlich erscheinende Romanische Bibliographie ist die umfassendste deutsche Bibliographie zur Romanistik. Mit Ausnahme der französischen Literaturwissenschaft, für die mit der Bibliographie der französischen Literaturwissenschaft (Klapp) eine eigene Bibliographie existiert, verzeichnet die Romanische Bibliographie alle Arten wissenschaftlicher Fachliteratur aller größeren Sprachen und Disziplinen der Romanistik.

Grundsätzlich lassen sich für die Romanische Bibliographie zwei Zugänge für den Einstieg in die Literaturrecherche unterscheiden:

  1. Ein Einstieg ist über die Suchfunktionen auf der linken Seite des Browserfensters möglich. Hier befindet sich zum einen ein Suchschlitz, über den eine Volltextsuche gestartet werden kann. Zum anderen kann durch Anklicken des Felds „Erweiterte Suche“, das sich unterhalb des Suchschlitzes befindet, eine erweiterte Eingabemaske mit umfassenderen Suchmöglichkeiten geöffnet werden. Mithilfe der erweiterten Suche kann gezielt nach verschiedenen Merkmalen gesucht werden, unter anderem nach „Volltext“, „Publikationstyp“, „Schlagwort“, „Behandelte Sprache“.
  2. Ein weiterer Sucheinstieg ist über die Browsing-Funktionen möglich, die durch Klick auf den Button „Browse“ auf der linken Seite des Browserfensters erreichbar sind. Dadurch öffnet sich ein Ausklappmenü, über das in jedem der drei Bereiche recherchiert werden kann, aus denen sich die Bibliographie zusammensetzt: „Allgemeiner Teil / Géneralités“, „Sprachwissenschaft / Linguistique“, „Literaturwissenschaft / Critique littéraire“. Jede der drei Kategorien weist Unterkategorien auf, deren Auswahl es erlaubt, die Recherche auf bestimmte Themen zu fokussieren.

Recherchebeispiele

  • Suchen Sie nach Literatur zum Thema „Spanisch-Arabischer Sprachkontakt im Mittelalter“, so könnten Sie sich der Thematik über die Browsingfunktion nähern, durch Auswahl der Kategorien „Sprachwissenschaft / Linguistique“ > „Spanisch / Espagnol“ > „Geschichte und Strukturen / Histoire et structures“ > „Strate / Strates“ > „Hispanoarabisch / Hispano-arabe“.
  • Literatur zum Thema „Italienische Literatur und Gesellschaft im 19. Jahrhundert“ ist mithilfe der Browsingfunktion durch Auswahl der Kategorien „Literaturwissenschaft / Critique littéraire“ > „Italienische Literatur / Littérature italienne“ > „Literatur des 19. Jahrhunderts / 19e siècle“ > „Kultur- und Geistesgeschichte / Histoire culturelle et des idées“ > „Literatursoziologie / Sociologie de la littérature“ zu finden.

Weitere Hinweise zur Recherche in der Romanischen Bibliographie beinhalten die vom Verlag De Gruyter bereitgestellten Dokumente Suchhinweise (PDF 205 KB) und User Guide Deutsch (PDF 1,5 MB).