Sondersammelgebiete / Fachinformationsdienste der Romanistik

Die ehemaligen Sondersammelgebiete (SSGs) und seit 2016 Fachinformationsdienste (FIDs) der Romanistik sind über mehrere Bibliotheken verstreut. Hier finden Sie jeweils den dichtesten Bestand an gedruckter und elektronischer Literatur und eine Reihe von Dienstleistungen. Die Verteilung der SSGs / FIDs sieht wie folgt aus:

Romanistik, Allgemeines sowie französische und italienische Sprache und Literatur

Universitäts- und Landesbibliothek Bonn

Die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn ist mit folgenden drei SSGs / FIDs betraut:

  • Romanistik, Allgemeines
  • Französische Sprache und Literatur einschließlich französische Volkskunde, französische Sprache, Literatur und Volkskunde außerhalb Frankreichs (Belgien, Luxemburg, Schweiz, Afrika, Kanada, Karibik) sowie provenzalische Sprache
  • Italienische Sprache und Literatur einschließlich italienische Volkskunde, italienische Sprache, Literatur und Volkskunde der Schweiz sowie rätoromanische und sardische Sprache, Literatur und Volkskunde

Die Bestände der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn in den Bereichen Romanistik, Allgemeines, Französische Sprache und Literatur und italienische Sprache und Literatur sind im Suchportal bonnus recherchierbar. Die Zeitschriften sind in der ZDB (Zeitschriftendatenbank), die elektronischen Zeitschriften in der EZB (Elektronischen Zeitschriftenbibliothek) und Datenbanken in DBIS (Datenbankinfosystem) nachgewiesen.

Spanien und Portugal

Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Das SSG / der FID umfasst den spanischen, portugiesischen, katalanischen, baskischen und galizischen Sprachraum und hier jeweils die Sprache, Literatur, Volkskunde, Geschichte (einschließlich Wirtschafts- und Sozialgeschichte), Innen- und Außenpolitik, Gesellschaft, Anthropogeographie und Landeskunde.

Die Bestände des Sondersammelgebietes Spanien und Portugal der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sind im Campus-Katalog Hamburg verzeichnet.

Informationen zum ehemaligen Sondersammelgebiet und zum neuen Fachinformationsdienst finden Sie auf dem Portal der SUB Hamburg.

Lateinamerika, Karibik, Spanien, Portugal und Latino Studies

Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts Preußischer Kulturbesitz Berlin

Die Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts Preußischer Kulturbesitz ist die größte Spezialbibliothek in Europa zu Lateinamerika, Spanien, Portugal und der Karibik und beheimatet das Sondersammelgebiet Ibero-Amerika. Dieses wird als Fachinformationsdienst (FID) ab 2016 weitergeführt.

Die Bestände des Ibero-Amerikanischen Instituts (Bücher, Zeitschriften, Mikroformen und Aufsätze (bis 2004) befinden sich im Online-Katalog der Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts Preußischer Kulturbesitz.

Das Ibero-Amerikanische Institut ist federführend an der virtuellen Fachbibliothek „cibera“ beteiligt, zusammen mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, dem GIGA Institut für Lateinamerika-Studien (Hamburg), der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen und der Universität Münster.

Rumänien und Moldawien in Bezug auf Sprache, Literatur und Volkskunde

Bayerische Staatsbibliothek München

Die Bayerische Staatsbibliothek München betreute seit 1949 das Sondersammelgebiet Rumänische Sprache und Literatur. Von 1998 – 2008 wurde die Aufgabe von der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena wahrgenommen.

Zum Sammelauftrag gehören Bücher, Zeitschriften, CD-ROM und Mikroformen. Das Sondersammelgebiet umfasste regional auch Moldawien. Relevante Literatur befindet sich auch in der Virtuellen Fachbibliothek Osteuropa (vifaost).

Die Buch-, Zeitschriften- und Mikroformenbestände sind im Online-Katalog der Bayerischen Staatsbibliothek (OPACplus) nachgewiesen. Sie sind über den Online-Fernleihservice bzw. über die Verbundübergreifende Fernleihe zugänglich.