CLARIAH-DE - Projektdetails

clariah-de.net

CLARIAH-DE ist ein Projekt zum Zusammenschluss von CLARIN-D und DARIAH-DE. Über zwei Jahre hinweg (2019–2021) werden die beiden etablierten Forschungsinfrastrukturen zusammengeführt. Dadurch soll Forscherinnen und Forschern aus den Geistes- und Kulturwissenschaften die wissenschaftliche Arbeit mit komplexen digitalen Werkzeugen und speziellen Datenbeständen wesentlich erleichtert werden.

CLARIN-D und DARIAH-DE verbindet ein gemeinsames Interesse an der digitalen Erforschung textlicher und sprachlicher Quellen aus Sicht der Geistes- und Kulturwissenschaften. Dabei haben sie sich jeweils bereits über rund ein Jahrzehnt auf bestimmte Forschungsbereiche spezialisiert. CLARIN-D hat insbesondere für jene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Geistes- und Sozialwissenschaften eine Forschungsinfrastruktur aufgebaut, für die Sprachressourcen eine zentrale Rolle in der Forschung spielen. DARIAH-DE unterstützt die mit digitalen Methoden und Verfahren arbeitende Forschung in den Geistes- und Kulturwissenschaften mit einer breit angelegten Forschungsinfrastruktur, die sich aus den vier Säulen Lehre, Forschung, Forschungsdaten und technische Komponenten zusammensetzt. Seit März 2019 wird DARIAH-DE als Betriebskooperation von Partnern getragen. Die Leitung ist dabei wie in den drei vorhergehenden Phasen von DARIAH-DE an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) angesiedelt.

Die Zusammenführung der Infrastrukturen beider Verbünde zu CLARIAH-DE ist eine wichtige Wegmarke hin zu einem gemeinsamen Raum zur kooperativen digital gestützten Forschung in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften in Deutschland und Europa.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und möchte einen Beitrag zur Weiterentwicklung der nationalen Forschungsinfrastrukturen leisten.

Leitung / Koordination

Partnerinstitutionen

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen