DigiZeitschriften II - Projektdetails

Das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv

Im Zuge des DFG-geförderten Projektes zum Ausbau eines Angebots von retrospektiv digitalisierten Zeitschriftenbeständen überregionaler Sammelschwerpunkte wurde der Verein DigiZeitschriften e. V. gegründet.

DigiZeitschriften e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der retrodigitalisierte wissenschaftliche Zeitschriften online verfügbar macht, um damit das wissenschaftliche Arbeiten zu unterstützen.

Das Angebot von DigiZeitschriften teilt sich dabei in einen zugangsbeschränkten Bereich sowie in den für jedermann frei zugänglichen Open-Access-Bereich. Zugriff auf den zugangsbeschränkten Bereich erhalten die Nutzer über wissenschaftliche Einrichtungen, die den Service abonniert haben.

Das Portal des Vereins www.digizeitschriften.de wird seit 2006 laufend weiterentwickelt.

Das umfangreiche Angebot namhafter wissenschaftlichen Zeitschriften aus zahlreichen geistes- und naturwissenschaftlichen Fachgebieten wird stetig erweitert. Da sich sowohl Technologien als auch die Ansprüche der Nutzerinnen und Nutzer weiter entwickeln wird das Portal nach Vorgabe des Vereins um neue Funktionalitäten ergänzt und modernisiert. So erhalten die Nutzerinnen und Nutzer stets die komfortabelsten Recherchefunktionalitäten.  

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen

Ehemalige Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Tobias Schäfer