Erschließung des Günter-Grass-Archivs Göttingen - Projektdetails (Grass-Archiv)

Im September 2018 übernahm die Georg-August-Universität Göttingen vom Steidl-Verlag zahlreiche Unterlagen, die die dreißigjährige Zusammenarbeit zwischen dem Verlag und dem Schriftsteller und Künstler Günter Grass dokumentieren. Ziel einer in diesem Zusammenhang errichteten Treuhandstiftung bei der Universität Göttingen ist es, dass die Dokumente langfristig der Wissenschaft zur Verfügung stehen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es zunächst notwendig, die Bestände der „Günter Grass Archiv Göttingen Stiftung“ vollständig nach bibliothekarischen und wissenschaftlichen Standards zu erschließen.

Das Grass-Archiv enthält Korrespondenzen, Fahnenabzüge, Bildentwürfe und buchgestalterische Konzepte, Verlagskataloge und Werbematerialien und natürlich auch die gedruckten, im Steidl-Verlag erschienenen Werke von Grass – sowie ihre Übersetzungen in andere Sprachen. Die Bücher und Archivalien werden sortiert und dann erschlossen: Die Archivalien in Kalliope, dem nationalen Nachweisinstrument für Nachlässe, Autographen und Verlagsarchive; die Bücher im GVK, dem Verbundkatalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds. Nach der Erschließung werden die Archivalien dann neu verpackt und zusammen mit den Büchern in den Magazinen der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen verwahrt. 

Eine sachgemäße Erschließung der heterogenen Materialien erfordert eine gründliche Kenntnis des literarischen Werks und der poetologischen und künstlerischen Konzepte von Günter Grass. Eine kontinuierliche literaturwissenschaftliche Begleitung der Erfassungsarbeiten ist daher unerlässlich. Aus diesem Grund wird das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl von Professor Heinrich Detering vom Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen durchgeführt; die bibliothekarische Erschließung und die wissenschaftliche Erforschung („Günter Grass als Buchgestalter“) werden sich so gegenseitig ergänzen. Gefördert wird das zweijährige Forschungs- und Erschließungsvorhaben durch die VolkswagenStiftung.

Partnerinstitutionen

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen