HIRMEOS - Projektdetails (HIRMEOS)

High Integration of Research Monographs in the European Open Science infrastructure

www.hirmeos.eu

High Integration of Research Monographs in the European Open Science infrastructure (HIRMEOS) ist ein 30-monatiges, im Rahmen des Horizon 2020 Programms finanziertes EU-Projekt. Die Wissenschaftskommunikation in den Geistes- und Sozialwissenschaften bezieht sich nach wie vor stark auf das Publikationsformat „Monographie“, das wissenschaftliche Buch. Monographien haben bisher, trotz der vorhandenen technischen Möglichkeiten, den Übergang in die digitale Welt und die Open-Access-Bereitstellung nicht gemeistert. Das Projekt HIRMEOS befasst sich mit den Haupthindernissen sowie Lösungsansätzen für die vollständige Integration von Open Access Monographien in die wissenschaftliche Wertschöpfungskette.

HIRMEOS zielt darauf ab, Prototypen von innovativen Dienstleistungen für Monographien zu entwickeln aufbauend auf der bestehende Open Science-Infrastruktur, indem es zusätzliche Daten, Links und Interaktionen mit den Dokumenten bereitstellt und gleichzeitig den Weg zu neuen Instrumenten für die Forschungsevaluierung ebnet. Das Projekt wird dazu beitragen, weitere Disziplinen wie die buchorientierten Geistes- und Sozialwissenschaften für das Open Science-Paradigma zu öffnen und dessen Abdeckung zu erweitern. Dadurch sollen die bereits vorhandenen Publikationsplattformen und Repositorien, die ebenfalls an der OpenAIRE-Infrastruktur teilnehmen, durch HIRMEOS verbessert und verstärkt werden.

HIRMEOS beabsichtigt, Sammlungen von passiven Dokumenten in angereicherte Inhalte umzuwandeln, indem sie mit verschiedenen Zusatzinformationen aus dem Bereich der Open-Science-Standards ergänzt werden, die deren Integration und Verknüpfung mit anderen wissenschaftlichen Informationen ermöglichen. Innovative Dienstleistungen für Monographien werden im Hinblick auf die vollständige Integration in die European Open Science Cloud entwickelt, indem HIRMEOS zusätzliche Daten, Links und Interaktionen mit den Dokumenten bereitstellt und den Weg zu neuen potenziellen Instrumenten für die Forschungsbewertung eröffnet. Die beteiligten Plattformen (OpenEdition Books, OAPEN Library, EKT Open Book Press, Ubiquity Press und Göttingen University Press) werden mit verschiedenen Tools ausgestattet. Diese ermöglichen die Identifizierung, Authentifizierung und Interoperabilität (über DOI, ORCID, Fundref), Information und Entity Extraction (INRIA (N) ERD), die Annotation von Monographien (Hypothes.is), so wie die Sammlung von Nutzungsdaten und alternativen bibliometrischen Kennzahlen. HIRMEOS wird auch die technischen Kapazitäten des Directory of Open Access Books (DOAB), eines der wichtigsten Indizierungsdiensten für Open Access Monographien weltweit, bereichern, um automatisierte Informationen für die Integration von Monographien zu empfangen. Zugleich wird auch ein strukturiertes Zertifizierungssystem für den Peer-Review von Monographien entwickelt.

Die SUB Göttingen beteiligt sich an mehreren Arbeitspaketen und leitet das AP 7 Community Outreach und Exploitation. Sie wird eine Kommunikationsstrategie und die Öffentlichkeitsarbeit entwerfen, die darauf abzielt, das internationale Netzwerk und die core identity von HIRMEOS aufzubauen und die gemeinsame Entwicklung und zielgerichtete Umsetzung von hochmodernen Dienstleistungen zu fördern.

Leitung / Koordination

Partnerinstitutionen

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen