Historische Rezeptionsanalyse - Projektdetails (Historische Rezeptionsanalyse Recherche-Tool „LiKuRez“)

Der literaturwissenschaftlichen Forschung stehen seit einigen Jahren große Mengen digitalisierter Textquellen, oftmals als frei verfügbare Retrodigitalisate, zur Verfügung. Dies ist unmittelbar auf die vielfältigen Digitalisierungsprogramme, zumeist von Bibliotheken, der letzten Jahre zurückzuführen. Für geistes- und kulturwissenschaftliche Forschungsvorhaben stellt dies aber zugleich ein grundsätzliches Problem dar. Digitale Retrodigitalisate können nicht über ein Interface gesucht werden, Treffer bei unterschiedlichen Bibliotheken und Data-Providern lassen sich nicht automatisch miteinander vergleichen und zugleich können Suchanfragen - da diese dezentral durchgeführt werden müssen - nicht (zentral) speichern und nachnutzen. Eine Grundproblematik, die generell für die Geistes- und Kulturwissenschaften gilt. Im Rahmen des Projektes werden ein Recherche-Tool und Such-Werkzeuge entwickelt, die es ermöglichen die projektspezifischen Anforderungen umzusetzen und vor allem verteilte digitale Textquellen für weitere Analyse zugänglich zu machen. 

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen