*metrics - Projektdetails (metrics)

MEasuring The Reliability and perceptions of Indicators for interactions with sCientific productS

metrics-project.net/de/home/

Das DFG-geförderte Projekt *metrics – MEasuring The Reliability and perceptions of Indicators for interactions with sCientific productS widmet sich der Evaluierung alternativer Metriken für die Vermessung wissenschaftlicher Kommunikation und Leistung. Ein Schwerpunkt liegt auf der Erforschung und Bewertung von Social-Media-Daten als Basis neuer Kennwerte für wissenschaftlichen Output.
Insbesondere befasst sich das Projekt mit der Frage, welche Aussagekraft Metriken und Indikatoren haben und wie diese von den Nutzern interpretiert werden (insbes. Zitationen, Nutzungsstatistiken, Social-Media-Metriken). Dies zielt darauf, die Verlässlichkeit und die Wahrnehmung dieser Indikatoren genauer zu bestimmen. Die Projektergebnisse kommen Nutzern alternativer Metriken zu Gute und tragen zu einer größeren Offenheit und Transparenz von *metrics-Initiativen bei.

Aktivitäten

Das Projekt wird in seiner 2-jährigen Laufzeit insbesondere verschiedene Social-Media-Metriken und -Plattformen hinsichtlich ihres Umgangs mit Daten evaluieren und die Nutzung und Akzeptanz dieser Metriken untersuchen.
Neben der Unterstützung durch einen wissenschaftlichen Beirat, wird die Arbeit des Projektteam durch diverse öffentlichkeitswirksame Aktivitäten und den engen Kontakt zur Community begleitet, z. B. durch die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Inititativen (u. a. COAR, NISO) und den Aufbau einer *metrics-Informationsplattform. Die SUB Göttingen hat die Projektkoordination inne und ist maßgeblich an der Umsetzung der folgenden Arbeitspakete beteiligt:

Erstellung eines Social-Media-Registry für die Wissenschaft

Es wird ein zweisprachiges (deutsch/englisch) Social-Media-Registry erstellt, das die Funktionalitäten der Social-Media-Dienste beleuchtet sowie deren Nutzergruppen erfasst. Dabei wird die wissenschaftliche Community in den Arbeitsprozess mit eingebunden. Aus den betrachteten funktionellen und fachlichen Spezifikationen sollen Standardisierungsempfehlungen abgeleitet werden.

Kommunikation der Projektergebnisse in die Community und Initiation eines offenen Diskurses

Über die zweisprachige Informationsplattform *metrics soll die deutsche und internationale Bibliotheks-, Repository- und *metrics-Community über die aktuellen Entwicklungen und Projektergebnisse informiert werden. Darüber hinaus wird ein offener Diskurs über die im Projekt behandelten Forschungsfragen in verschiedenen Social-Media-Kanäle angeregt.

Einbeziehen der Community in die Forschungsfragen anhand von Workshops

Zu Beginn und zum Ende der Projektlaufzeit wird das Thema *metrics mit Interessierten aus Bibliotheken, Forschungseinrichtungen  und der Wissenschaft in Workshops behandelt und Feedback zu Forschungsansätzen und Ergebnissen eingeholt.

Leitung / Koordination

Partnerinstitutionen

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen