OpenAIRE Nexus - Projektdetails

OpenAIRE Nexus Wissenschaftskommunikationsdienste für EOSC Nutzende

www.openaire.eu/openaire-nexus-project

OpenAIRE Nexus liefert in Europa, der EOSC (European Open Science Cloud) und der Welt eine Reihe von Dienstleistungen zur Implementierung und Beschleunigung von Open Science.

Ziele:

  • Die Einbettung von Open-Science-Praktiken der Offenheit und FAIRness in die Arbeitsabläufe von Forschenden soll erleichtert werden.
  • Bibliotheken und Forschungsgemeinschaften sollen Werkzeuge an die Hand gegeben werden, um ihre Inhalte besser sichtbar und auffindbar zu machen.
  • Politische Entscheidungsträger werden befähigt, das Umfeld und die Auswirkungen von Open Science besser zu verstehen, um neue Anreize, wissenschaftliche Belohnungskriterien und Wirkungsindikatoren zu schaffen und so das Forschungs- und Innovationspotenzial zu erhöhen.
  • Innovation soll gefördert, indem KMUs mit offenen Daten über wissenschaftliche Produktion versorgt werden.

Zu diesem Zweck bindet OpenAIRE Nexus vierzehn Dienste in EOSC ein, die von öffentlichen Einrichtungen, E-Infrastrukturen und Unternehmen bereitgestellt werden und in drei Portfolios strukturiert sind: PUBLISH (Catch-All-Repository; Open-Access-Overlay-Zeitschriftenplattform; Datenanonymisierung; Datenmanagementpläne), MONITOR (Open-Science- und Research-Impact-Monitoring; offene Zitationsindizes für Artikel-Artikel-, Artikel-Datensatz-Verknüpfungen; europäisches Monitoring von Article Processing Charges, Publikationsnutzungsstatistiken) und DISCOVER (offener Katalog und APIs zum OpenAIRE Research Graph von miteinander verknüpften Publikationen, Daten, Software, Projekten; Discovery-Portale für Communities; Validierungs- und Vermittlungsdienste für Datenquellen zur Verbesserung ihrer Metadaten). Die Services sind in Europa und darüber hinaus weit verbreitet und werden in OpenAIRE-Nexus integriert, um ein einheitliches Open Science Wissenschaftskommunikationspaket für die EOSC zusammenzustellen. Das Projekt zielt einerseits darauf ab, Synergien mit anderen Projekten der Förderlinie INFRAEOSC-07, dem INFRAEOSC-03 Projekt, Forschungsinfrastrukturen, E-Infrastrukturen und wissenschaftlichen Kommunikationsdiensten zu fördern und andererseits einen gemeinsamen Open Science Interoperabilitätsrahmen für die EOSC zu definieren, welcher die gemeinsame Nutzung, Überwachung und Entdeckung von EOSC-Ressourcen über Disziplinen hinweg erleichtert.

Hauptaktivitäten der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

WP3 Integration mit der EOSC zur Schaffung von Virtual Access

Es sind drei Entwicklungsstränge vorgesehen: semantische Interoperabilität (zur Einhaltung der von EOSC definierten Ontologien und Vokabulare), technische Interoperabilität (zur Einhaltung von Interoperabilitäts-Frameworks: APIs und Formate) sowie die Paketierung von Diensten (zur Bereitstellung eines integrierten Open-Science-Publishing-Portfolios für die EOSC).

Leitung / Koordination

Partnerinstitutionen

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen