BMJ

Die Bayerische Staatsbibliothek München hat mit dem Verlag BMJ einen deutschlandweiten Publish & Read Vertrag abgeschlossen. BMJ ist ein Verlag der British Medical Association und publiziert medizinische Fachzeitschriften.

Laufzeit: 2021 – 2022

Hybrid Open Access

Ab 2021 (Akzeptierungsdatum der Publikation) ist auch das kostenfreie Publizieren in 28 BMJ Subskriptionszeitschriften (Hybrides Open Access) möglich. Auf der Verlagsseite finden Sie eine Journalliste und Informationen zum Publikationsprozess.

cOAlition S mit elf EU-Förderorganisationen erkennt das „Publish and Read“-Modell des vorliegenden Abschlusses an. Es besteht Kompatibilität mit PlanS.

Gold Open Access

Publizieren in genuinen BMJ Gold Open-Access-Zeitschriften: Ein Rabatt auf die Artikelkosten wird leider nicht gewährt.
Die Publikationskosten können für „corresponding authors“ der Universität Göttingen (einschließlich der Universitätsmedizin Göttingen) gegebenenfalls vollständig oder anteilig über den Publikationsfonds für Zeitschriftenartikel der Universität Göttingen finanziert werden. Hierfür werden universitäre Finanzmittel eingesetzt. Die Fördervorgaben mit Förderhinweis sind unter „Finanzielle Unterstützung durch universitäre Fördermittel“ genannt.

Der Publikationsprozess für Autor*innen

Detaillierte Beschreibungen speziell zum Publikationsprozess zum Open-Access-Publizieren in hybriden Journalen finden Sie auf dieser Verlagsseite und über das dort angebotene Video.

Neben der Veröffentlichung im Verlag wird der Artikel über GRO.publications, dem Publikationsmanagementsystem der Universität Göttingen, zugänglich gemacht und archiviert.