Sage Publishing

Angehörige der Universität Göttingen und der Universitätsmedizin Göttingen erhalten für das Open-Access-Publizieren in den Sage Journalen folgende Unterstützung. Im Rahmen des Deutschen Nationalkonsortiums hat die Bayerische Staatsbibliothek München eine Sage-Verlagsvereinbarung nach dem Publish-and-Read-Modell und für das Open-Access-Publizieren in genuinen Gold OA-Zeitschriften geschlossen.

Die Vertragslaufzeit ist vom 01.01.2021 bis 31.12.2023.

Festgelegt wurden folgende Punkte:

  • Lesender Zugriff auf das volle Zeitschriftenportfolio.
  • Die Berechtigungen für das hybride Open-Access-Publizieren („Sage Choice“)
  • Für die „Article-Processing-Charges“ in Gold-Open-Access-Zeitschriften wird ein Rabatt von 20% gewährt.

Hybrid Open Access

Publizieren in hybriden Zeitschriften: „Corresponding Authors“ erhalten die Möglichkeit über die sogenannte „Read-and-Publish-Lizenz“ ihre Artikel in abonnementbasierten Zeitschriften kostenfrei Open Access („SAGE Choice“) zu publizieren. Die Journale finden Sie in dieser Zeitschriftenliste aufgeführt.

Berechtigte Artikeltypen hierfür sind: Original Research Papers, Review Papers, Brief Communications, Short Reports und Case Reports.

Bitte beachten Sie: Bei allen anderen Artikeltypen sind anfallende OA-Publikationskosten durch den „corresponding author“ zu finanzieren.

In dieser Kurzliste finden Sie die Journale gelistet, bei denen eine Publikation im hybriden Open Access nicht zur Verfügung gestellt wird.

Gold Open Access

Publizieren in genuinen Sage Gold Open-Access-Zeitschriften. Die Publikationskosten können für „corresponding authors“ der Universität Göttingen gegebenenfalls vollständig oder anteilig über den Publikationsfonds der Universität Göttingen finanziert werden. Die Vereinbarung beinhaltet einen Rabatt von 20% auf die Publikationskosten.

Der Publikationsprozess für Autor*innen

Detaillierte Beschreibungen speziell zum Publikationsprozess finden Sie auf dieser Verlagsseite.

  • Sie sind „corresponding author“ und reichen Ihren Artikel direkt bei der Zeitschrift ein.
  • Nachdem Ihr Artikel akzeptiert wurde, erhalten Sie eine E-Mail von Sage mit der Bitte, den Publikationsweg zu wählen.
  • Wählen Sie Open Access aus und schließen Sie Ihre Registrierung im Sage Publication Portal ab.
  • Wählen Sie CC BY 4.0 als Publikationslizenz.
  • Das SUB-Open-Access-Team wird dann über Ihren Artikel informiert und um Bestätigung der Zahlung gebeten.
  • Beim Open-Access-Publizieren in Subskriptionszeitschriften (Hybrides Open Access) entstehen für Sie keine Kosten, sofern der Artikeltyp berechtigt ist.
  • Beim Publizieren in den reinen Open-Access-Journalen ist gegebenenfalls eine Kostenbeteiligung Ihrer Einrichtung einzuplanen.
  • Bei den Publikationskosten berechnet der Verlag in der Regel nur den Nettopreis. Hinzu kommt noch der Steueranteil von 19%, der von der Finanzabteilung der Universität abzuführen ist. Daraus ergibt sich der Gesamtpreis mit dem Bruttobetrag.

Neben der Veröffentlichung im Verlag wird der Artikel über GRO.publications, das Publikationsmanagementsystem der Universität Göttingen, zugänglich gemacht und archiviert.