Liste der bedrohten Schätze

Philosophie und Theologie

Aus der Bibliothek eines Augsburger Apothekers

Bild 1 zum Titel Aus der Bibliothek eines Augsburger Apothekers Augustinus, Aurelius:
De civitate Dei.
Basel, Adam Petri, 1515.

Signatur: 4 Patr. Lat. 164/27(1)

Bild 2 zum Titel Aus der Bibliothek eines Augsburger Apothekers

Aurelius Augustinus (345-430) war eine der prägendsten Persönlichkeiten unter den frühen Kirchenvätern. Geboren als Sohn eines heidnischen Vaters und einer christlichen Mutter in Numidien (Nordafrika), fand er erst nach längeren Irrungen unter dem Eindruck der Predigten des Bischofs Ambrosius von Mailand (um 340-397) zum Christentum. Der Anlass für sein Hauptwerk „Über den Gottesstaat“ war die Plünderung Roms durch das Gotenheer Alarichs (um 370-410) und die in diesem Zusammenhang aufgeworfene Frage, ob nicht das Christentum am Fall Roms schuld sei, weil die Römer sich nach der Aufgabe der alten Götter zunehmend der neuen Religion hingegeben hätten. Das Gottesreich selbst ist das Thema der letzten zwölf der insgesamt 22 Bücher des Werks, in denen dem weltlichen Staat das Reich Göttes in Form der Kirche Christi gegenübergestellt wird. Mit „De civitate Dei“ findet die christliche Kultur der Spätantike zum ersten Mal ihren philosophischen Ausdruck. Allein in der Inkunabelzeit bis zum Jahr 1500 wurde das Werk in 19 Ausgaben gedruckt, von denen die SUB Göttingen 11 besitzt. Dieser Druck aus dem Jahr 1515 wurde 1799 bei der Auktion der Bücher eines Augsburger Apothekers erworben.

Bild 3 zum Titel Aus der Bibliothek eines Augsburger ApothekersZustandsbeschreibung: Der Lederband mit Holzdeckeln ist im Falz gebrochen, der Lederbezug weist Risse und Fehlstellen besonders im Rückenbereich auf. Die ehemals vorhandenen Schließen fehlen. Der Buchblock aus Hadernpapier zeigt im Bereich der ersten und letzten Lage Verschmutzungen und Einrisse. Das handgestochene Kapital ist lose.

Mit ihrer Hilfe … wird der Einband gereinigt und werden die Fehlstellen im Rücken und an den Kanten mit Leder unterlegt. Der Buchblock wird trocken gereinigt, das vorhandene Vorsatz wird nach Ergänzung und Festigung wider eingefügt und das Kapital wird neu fixiert. Als Schutzbehältnis wird ein Klappkasten angefertigt.

Restaurierungskosten: ca. 1.140,00 Euro

Ich möchte eine Patenschaft für diesen Titel übernehmen.

Zurück