Liste der bedrohten Schätze

Mathematik

Der Architekt des Königs

Bild 1 zum Titel Der Architekt des Königs Courtonne, Jean:
Traité de la perspective pratique : avec des remarques sur l'Architecture, suivies de quelques edifices considerables mis en perspective, [et] de l'invention de l'Auteur.
A Paris, Chez Jacques Vincent ..., 1725.

Signatur: 2º Bibl. Uff. 101

Bild 2 zum Titel Der Architekt des Königs

Der französische Architekt Jean Courtonne (1671 - 1739) wurde 1728 zum Mitglied der Académie Française d'Architecture ernannt. Er trug den Titel Architecte du Roi und entwarf einige bedeutende Gebäude in der französischen Hauptstadt, darunter das Hôtel de Noirmoutiers (1720) in der Rue de Grenelle. Das von Coutonne gebaute Hôtel de Matignon (1721) in der Rue de Varennes dient heute dem französischen Premierminister als Amtssitz und Residenz. Courtonne plante außerdem eine Erweiterung des Hôtels Vendôme in der Rue d'Enfer, in dem heute die École Nationale Supérieure des Mines de Paris untergebracht ist. Sämtliche von Courtonne entworfenen Gebäude sind typisch französische Stadtpalais, die besonders in den Stadtteilen Marais, Saint-Germain und Saint-Honoré anzutreffen sind. Dass der Architekt auch die Grundlagen der Baukunst beherrschte, zeigt sein 1725 erschienenes Werk zur praktischen Perspektive, das mit zahlreichen Kupferstichen ausgestattet ist, die Fassaden, geometrische Figuren und auch den Grundriss einer Pyramide zeigen. Im letzten Kapitel des Werkes finden sich Beschreibungen der wichtigsten Bauten Courtonnes. Insgesamt ist die Arbeit eher auf praktische Anwendungen und weniger auf theoretische Ausführungen oder mathematische Grundlagen konzentriert.

Bild 3 zum Titel Der Architekt des KönigsZustandsbeschreibung: Der Halbpergamentband ist mit Kiebitzpapier bezogen. Der Pergamentrücken fehlt, nur das Titelschild ist vorhanden. Der Buchblock weist leichte Verschmutzungen auf.

Mit ihrer Hilfe … ergänzen wir den Pergamentrücken und bringen das vorhandene Titelschild wieder auf. Wir unterlegen die Fehlstellen der Pergamentecken und festigen die Deckelpappen. Der Buchblock wird trocken gereinigt, und das Vorsatzpapier wird nach seiner Ablösung und Reinigung wieder verwendet. Das Kapital wird fixiert. Der Band erhält einen Schuber.

Restaurierungskosten: 821,10 Euro

Ich möchte eine Patenschaft für diesen Titel übernehmen.

Zurück