Fachangestellte / Fachangestellter für Medien und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv (w/m/d)

An der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) ist im Universitätsarchiv zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines

Fachangestellten für Medien und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv (w/m/d)
- E 5 TV-L, Vollzeit, befristet -

in Vollzeit (zurzeit 39,8 Wochenstunden) für 24 Monate nach §14 Abs. 2 TzBfG zu besetzen.
Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Das Universitätsarchiv Göttingen nimmt für die Georg-August-Universität Göttingen die Aufgaben des Niedersächsischen Archivgesetzes war. Es verwahrt die historische Überlieferung der Universität seit 1734 und wird von der wissenschaftlichen Forschung stark frequentiert. Die Universität Göttingen bietet ein hervorragendes Arbeitsumfeld mit zahlreichen Angeboten für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Stadt Göttingen zeichnet sich durch hohe Lebensqualität und eine günstige Verkehrslage aus.

In einem Projekt sollen unbearbeitete Teile der Archivbestände aus der Zeit des Nationalsozialismus und der unmittelbaren Nachkriegszeit (1933-1968) für die Forschung erschlossen werden. Die auch für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger geeignete Stelle ist diesem Projekt zugeordnet. Sie bietet die Möglichkeit zu abwechslungsreicher Arbeit an historisch erstrangigen Beständen in einem kleinen engagierten Team. Die Möglichkeit zur Teilnahme an weiteren Qualifizierungsmaßnahmen ist gegeben.

Ihre Aufgaben:

  • Verpackung, Signierung und Magazinierung von Archivgut
  • Retrokonversion von Archivverzeichnissen und einfache Verzeichnung von Akten
  • Vorbereitung und Bereitstellung von Akten zur vertieften Verzeichnung durch Team-Kolleginnen und -Kollegen
  • Bereitstellung von Archivgut im Lesesaal

Erforderlich:

  • abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte / Fachangestellter für Medien und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv oder in einer anderen Fachrichtung bei nachgewiesener Arbeitserfahrung in den Fachaufgaben öffentlicher Archive
  • gute Selbstorganisation und ergebnisorientierter Arbeitsstil, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • souveräne Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Sorgfältigkeit, Ordnungssinn und Eigeninitiative

Wünschenswert:

  • praktische Erfahrung mit der Verzeichnung von Verwaltungsakten des 20. Jahrhunderts
  • Kenntnisse der Schriftgutverwaltung und Büroorganisation im 20. Jahrhundert
  • Vorkenntnisse in Arcinsys oder vergleichbaren Fachinformationssystemen

Fragen zu diesem Projekt beantwortet Ihnen der Leiter des Universitätsarchivs, Dr. Holger Berwinkel (E-Mail), +49 551 39-5309 (Tel.).

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft / Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen in einem Dokument zusammengefasst bis zum 19.7.2019 ausschließlich über das Bewerbungsportal ein.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) (PDF 87,5 KB).