Mehrere studentische Hilfskräfte (35 - 50 Stunden / Monat, befristet)

In der Gruppe Elektronisches Publizieren (EPU) der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) werden zum 1.9.2017

mehrere studentische Hilfskräfte (SHK) mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 35-50 Stunden/Monat

zunächst befristet für 6 Monate für die Publikationsdatenbearbeitung gesucht.

Die Gruppe Elektronisches Publizieren an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) sucht mehrere Studierende des Göttingen Research Campus. Wir bauen für den Campus ein modernes Publikationsdatenmanagement auf und benötigen dafür die Unterstützung von IT-affinen Studierenden jedweder Studienrichtung, die während ihres Studiums bereits Erfahrungen mit den unterschiedlichen Publikationstypen und Datenbanken gewonnen haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

Ihre Aufgaben:

  • Recherchen in Literaturdatenbanken und Nachweissystemen der Wissenschaftskommunikation
  • Pflege von Publikationslisten und Personendatenbanken
  • Aufbereitung von Publikationsdaten für szientometrische Analysen
  • Webseitenpflege und einfache Helpdesk-Aufgaben

Erforderlich:

  • eine gewissenhafte und konzentrierte Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • sicherer Umgang mit Datenbanken und Webservices
  • gutes Verständnis für wissenschaftliche Publikationstypen und Interesse am Bibliographieren

Wünschenswert:

  • Erfahrung oder ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichen Skriptsprachen
  • Interesse oder Erfahrung mit integrierten Open Source Anwendungen

Die Aufgaben können nach individueller Absprache an 2 - 4 Blockterminen pro Woche erledigt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und stehen Ihnen bei Rückfragen gern unter +49 551 39-14219 (Tel.) zur Verfügung.
 
Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft / Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
 
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 27.6.2017 mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Zeugnisse, Lebenslauf usw.) in einem Dokument an Frau Margo Bargheer (E-Mail).

Die Auswahlgespräche finden am 29.6.2017 statt.