Mitarbeiterin / Mitarbeiter (E 5 TV-L, Teilzeit, befristet)

An der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) ist in der Gruppe Elektronisches Publizieren zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines

Mitarbeiterin / Mitarbeiters (E 5 TV-L, Teilzeit, befristet)

zur Unterstützung des DFG-Projektes *metrics befristet bis zum 31.12.2018 zu besetzen.

Im *metrics-Projekt werden alternative Metriken als Basis neuer Kennwerte für wissenschaftlichen Output erforscht. Vorgesehen ist die Unterstützung der Projektmitarbeitenden im Arbeitspaket „Community-Vernetzung und Projektmanagement“.

Die geplante Arbeitszeit beträgt 9,95 Wochenstunden. Die Arbeitszeit ist weitgehend frei einteilbar bzw. wird in Zusammenhang mit den Veranstaltungen gemeinsam festgelegt. Eine Stundenaufstockung ist ggf. kurzfristig möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Vor- / Nachbereitung sowie Durchführung von Workshops, Veranstaltungen und Projekttreffen
  • Unterstützung der Webredaktion (Recherche, Veröffentlichung von News-Beiträgen)
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Material für die Öffentlichkeitsarbeit (Flyer, Poster)
  • Zuarbeit für die Social Media Kommunikation

Erwartet werden:

  • Interesse an bzw. Vorkenntnisse in den Themen Open Science, Wissenschaftskommunikation und / oder offene Metriken
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, Organisations- und Kommunikationstalent
  • sichere Beherrschung gängiger Office-Programme
  • HTML-Kenntnisse bzw. Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wünschenswert:

  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen und Workshops
  • Kenntnisse in der Bildbearbeitung oder Layouterstellung und entsprechender Werkzeuge (z. B. InDesign)
  • Erfahrungen im Social Media Bereich (privat oder beruflich)

Auskunft erteilen Frau Astrid Orth (E-Mail) und Frau Katharina Müller (E-Mail), +49 551 39-5242 (Tel.).

Gerne können sich auch Studierende bewerben.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft / Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
 
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen in einem Dokument zusammengefasst bis zum 7.8.2017 ausschließlich über das Bewerbungsportal ein. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in Kalenderwoche 34 statt.

Im begründeten Ausnahmefall können Sie Ihre Unterlagen per E-Mail senden.