Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) E 13 TV-L, Vollzeit, befristet

Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) engagiert sich seit Jahren in nationalen und internationalen Projekten in den Bereichen Überregionale Literaturversorgung und Open Access.

In diesem Kontext ist für das DFG-Projekt „Hybrid OA Dashboards: Mehrwertorientierte Analytics-Anwendungen zur Förderung der Kostentransparenz bei Transformationsverträgen“ die Stelle

einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters (w/m/d)
- E 13 TV-L, Vollzeit, befristet -

zum schnellstmöglichen Zeitpunkt an der SUB Göttingen in Vollzeit (z.Zt. 39,8 Wochenstunden) zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet und auf 24 Monate befristet.

Das Ziel des Projekts ist es, die Kostentransparenz bei Open-Access-Transformationsverträgen zu gewährleisten. Als Data Analyst untersuchen Sie die Entwicklung wissenschaftlicher Journale, die die kostenpflichtige Publikation von Artikeln im Open Access anbieten. Sie entwickeln zudem eine Analyseapplikation weiter, die eine datengestützte Planung und Bewertung von Open-Access-Transformationsverträgen zulässt. Damit unterstützen Sie nicht nur die betrieblichen Abläufe von Bibliothekskonsortien, sondern tragen auch zu transparenten und frei verfügbaren Datenservices über öffentlich geförderte Open-Access-Publikationen bei.

Ihre Aufgaben:

  • Datenanalysen zum Transformationsgrad und der Kostentransparenz wissenschaftlicher Journale
  • Weiterentwicklung einer interaktiven Webapplikation zum Monitoring des hybriden Modells, damit sie auch für die Analyse und Bewertung vordefinierter Zeitschriftenpakete anwendbar ist
  • Datengestützte Konkretisierung internationaler Metadatenanforderungen im Kontext von Open-Access-Transformationsverträgen
  • Zielgruppenspezifische Kommunikation und Ergebnissicherung der analytischen Arbeiten
  • Vernetzung mit nationalen und internationalen Partnern im Bereich „Datenanalyse und Open-Access-Transformationsverträge“
  • Unterstützung des Projektmanagements

Erforderlich:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder äquivalente Abschlüsse)
  • Nachgewiesene Erfahrung in der (explorativen) Datenanalyse mit R, Python oder JavaScript
  • Anwendungserfahrung von Werkzeugen zur interaktiven Datenanalyse und - visualisierung
  • Interesse an Fragestellungen zum Wandel des wissenschaftlichen Publizierens und Open Access
  • hohe Teamfähigkeit bei gleichzeitiger Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Erwünscht:

  • Kenntnisse im Aufbau und der Funktionsweise webbasierter Datenquellen im Bereich des Open-Access-Publizierens
  • Kenntnis der wissenschaftspolitischen Stellungnahmen zur Open-Access-Transformation
  • Erfahrungen mit Cloud-Computing-Diensten im Bereich Datenanalysen
  • Kenntnisse von Verfahren zur Qualitätssicherung statistischer Programmierung
  • Engagement in Open Source / Open Science Communities

Wir bieten Ihnen eine bereichsübergreifende und spannende Projektarbeit in einem engagierten internationalen Team in einer kooperativen Arbeitsatmosphäre. Wir nutzen für Datenanalysen offene Daten und professionelle Arbeitsumgebungen. Zudem unterstützen wir flexible Arbeitsformen wie Telearbeit und innovative Trainings zur professionellen Weiterentwicklung.

Die Stelle ist angesiedelt an der Stabsstelle „Wissen als Gemeingut“ und wird inhaltlich gemeinsam geleitet mit der Abteilungsleitung „Informations- und Literaturversorgung Zentrale Erwerbung und Erschließung“.

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen Herr Najko Jahn (E-Mail) und Frau Dr. Birgit Schmidt (E-Mail), +49 551 39-33181 (Tel.) zur Verfügung.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft / Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen bis zum 26.7.2019 ausschließlich über das Bewerbungsportal ein.

Die Vorstellungsgespräche sind für den Zeitraum 12. bis 16.8.2019 vorgesehen.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) (PDF 87,5 KB).