Projektmanager*in (w/m/d) für Wissensmanagement und interne Kommunikation (E 13 TV-L, Vollzeit, befristet)

Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) ist eine der größten deutschen Forschungsbibliotheken, die in vielen nationalen und internationalen Forschungsprojekten aktiv ist. Mit unseren Partner*innen auf dem Campus Göttingen, in Deutschland und der Welt entwickeln wir Services für Studierende und die Wissenschaft.

Sie haben Freude an der Strukturierung und Vermittlung von Wissen?

Für die Weiterentwicklung des Intranets der SUB Göttingen zum primären Arbeitswerkzeug der Zusammenarbeit und als digitaler Wissensspeicher suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Projektmanager*in (w/m/d) für Wissensmanagement und interne Kommunikation

 (E 13 TV-L, Vollzeit, befristet)

Die Stelle in Höhe von 39,8 Wochenstunden ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Stelle ist Teilzeit geeignet.

Ihre Aufgaben

  • Sie erstellen ein Konzept für das Wissensmanagement an der SUB Göttingen und koordinieren die Migration von Informationen in das System in Kooperation mit den Fachabteilungen.
  • Sie erstellen Hilfe-Ressourcen, Schulungskonzepte und organisieren die Wissensvermittlung zu Wissensmanagement und zur Benutzung des Intranets.
  • Sie entwickeln Formate zur internen Kommunikation und Etablierung des Intranets als primäres Werkzeug des Wissensmanagements und der Kollaboration an der SUB Göttingen.
  • Sie koordinieren mögliche Funktionserweiterungen und evaluieren die Nutzung der Strukturen und Funktionen zur stetigen Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.

 Erforderlich

 

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Medien-/Kommunikationswissenschaften
  • Erfahrung in interner Kommunikation, idealerweise einer größeren Institution
  • Erfahrung im Community-Management oder der Redaktion
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
  • hohe Zielgruppenorientierung
  • verhandlungssicheres Englisch

Wünschenswert

  • Erfahrungen in lateraler Führung
  • Erfahrung mit Atlassian Confluence und Jira
  • Erfahrung im Umgang mit Typo3

Wir bieten Ihnen

 

In der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit der SUB Göttingen arbeiten Sie in einem motivierten und serviceorientierten Team, in dem Ihre Ideen Wirkung entfalten können. Flexible Arbeitszeiten und die Option auf Telearbeit ermöglichen Ihnen hohe Freiheitsgrade bei der Gestaltung Ihres Berufs- und Privatlebens.

 

Darüber hinaus bieten wir ein umfangreiches Fortbildungsangebot, das gleichwohl Ihre fachliche, als auch Ihre persönliche Weiterentwicklung fördert. 

 

Ihr neuer, modern ausgestatteter Arbeitsort im Historischen Gebäude der SUB Göttingen liegt im Herzen der Stadt, so dass Sie eine Vielzahl städtischer und universitärer Angebote nutzen können.

 

Göttingen ist eine vitale, kulturell vielfältige Universitätsstadt, in der sich eine lange und bewegte Geschichte mit modernem (Wissenschafts-)Geist verbindet. Die Stadt beherbergt nicht nur drei Hochschulen und zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen, sondern ist auch regelmäßiger Veranstaltungsort für unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen wie dem Göttinger Literaturherbst oder dem NDR 2 Soundcheck Festival. 

 

Die Lage Göttingens in der Mitte Deutschlands und die verkehrstechnischen Anbindungen an ICE und Autobahn erlauben ferner ein schnelles Erreichen der großen Metropolregionen innerhalb des Landes.

 

Fragen beantwortet Ihnen Frau Fee-Saskia Fricke (E-Mail).

 

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft / Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen in einem Dokument zusammengefasst bis zum 21.8.2020 ausschließlich über das Bewerbungsportal ein.

 

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).