Stellvertretende Abteilungsleitung (w/m/d) -Entgeltgruppe 14 TV-L, Vollzeit, befristet

An der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) ist in der Abteilung Spezialsammlungen und Bestandserhaltung die Stelle der

stellvertretenden Abteilungsleitung (w/m/d) - Entgeltgruppe 14 TV-L, Vollzeit, befristet -

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet; eine Verstetigung wird angestrebt.

Zu den Beständen der SUB Göttingen gehören ein umfangreicher Altbestand mit wertvollen Inkunabeln, historischen Drucken und mittelalterlichen Handschriften, zahlreiche wissenschaftliche Nachlässe und das historische Bibliotheksarchiv. Für diese und weitere Materialien ist die Abteilung Spezialsammlungen und Bestandserhaltung zuständig, die sie – zum Teil im Rahmen von Drittmittelprojekten – unter Anwendung aktueller Metadatenstandards und damit in Hinsicht auf ihre Nutzung in den Digital Humanities erschließt und öffentlich, auch in Form von wissenschaftlichen Publikationen und Datenbanken, zugänglich macht.

Ihre Aufgaben:

  • stellvertretende Leitung der Abteilung Spezialsammlungen und Bestandserhaltung
  • Konzeption und Durchführung von (Drittmittel-)Projekten zur Erschließung und Digitalisierung der Spezialsammlungen
  • Vermittlung der Spezialsammlungen für Forschung und Studium
  • Konzeption und Durchführung von Ausstellungen
  • Vertretung der SUB Göttingen in nationalen und internationalen Gremien im Bereich Handschriften und Alte Drucke

Erforderlich:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Promotion im Fachbereich Geschichte, mit Schwerpunkten in den Epochen Spätmittelalter und / oder Frühe Neuzeit
  • einschlägige Erfahrungen in der Arbeit an wissenschaftlichen Bibliotheken, besonders im Bereich der historischen Sammlungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Digital Humanities und hohe IT-Affinität, nachgewiesen durch zertifizierte Kurse und / oder erfolgreiche Mitarbeit in entsprechenden Projekten
  • Erfahrung in der Erarbeitung von Drittmittelanträgen und im Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit internationalen, interdisziplinären Kooperationsprojekten und Arbeitsgruppen
  • Eignung für die Übernahme von Führungsaufgaben

Wünschenswert:

  • Ausgeprägte Organisationsfähigkeit, hohe Verantwortungsbereitschaft und besondere Befähigung zur Teamarbeit
  • Gute Kenntnisse der historischen Sammlungen und Bestände der SUB und der Göttinger Universität
  • Kenntnisse in Auszeichnungssprachen, Dokumentformaten und Schemata (XML, HTML, TEI, METS/MODS), in der Arbeit mit integrierten Bibliothekssystemen sowie Programmiersprachen (Python, Java u. a.)
  • Besondere Stärken im Bereich Kommunikation (Wort und Schrift)
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse in Latein und modernen Fremdsprachen (Englisch, Französisch)
  • Befähigung und Bereitschaft zur Vernetzung und Kooperation mit Forschenden, universitären Einrichtungen und anderen Kulturinstitutionen

 Auskunft erteilt Herr Dr. Christian Fieseler (E-Mail), +49 551 39-25280 (Tel.).

 Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft / Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen bis zum 5.3.2020 ausschließlich über das Bewerbungsportal ein.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) (PDF 87,5 KB).