Lernort

Wissen braucht Raum. Damit Sie Ihr Wissen anreichern, Ideen entwickeln und umsetzen können, bieten wir Ihnen für verschiedene Phasen Ihrer Arbeit die passende Umgebung: Sie finden auf dem Göttingen Campus Räume zum gemeinsamen und individuellen Arbeiten, wie die buchbaren Einzel- und Gruppenarbeitsplätze im LSG oder der Zentralbibliothek, belebte Bereiche, um Neues auszuprobieren und sich auszutauschen sowie ruhige Bereiche, um konzentriert zu arbeiten.

Wir stellen Ihnen die benötigten Informationsressourcen in gedruckter oder digitaler Form bereit und bieten Ihnen zusammen mit unseren Partnern in Form von digitalen Werkzeugen zum kollaborativen Bearbeiten von Dokumenten und Daten virtuelle Arbeitsumgebungen an.

Im kontinuierlichen Austausch mit Ihnen und unseren Partnern am Göttingen Campus entwickeln wir unsere Dienstleistungen weiter und schaffen neue bedarfsgerechte Services wie z. B. unsere neuen Räume in den Bereichsbibliotheken Medizin, Physik und Forstwissenschaften oder der gemeinsamen Beratung mit dem Schreibzentrum oder den IT-Services für Studierende an unseren Service-Theken.

Explorative Lern- und Forschungsräume formen

Mit der Schaffung explorativer Lern- und Forschungsräume ermöglichen wir neue Formen der aktiven Aneignung und gemeinsamen Produktion von Wissen: Wir bieten Ihnen offenen Raum für Ihre selbstorganisierten Lern- und Arbeitsgruppen, für das Erkunden digitalgestützter Arbeitsformen sowie für das Ausprobieren neuer digitaler Techniken und Tools.  Hier können Sie zugleich unsere Services für das forschungsbezogene Lernen und Lehren kennenlernen und passgenau für Ihre Bedarfe einsetzen – begleitet von unseren Expert*innen vor Ort.

Bis 2025 werden sowohl in der Zentralbibliothek als auch an den natur- und lebenswissenschaftlichen wie geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Bereichsbibliotheken jeweils Pilot-Lern- und Forschungsraumangebote aufgebaut und weiterentwickelt. Eine Evaluierung wird den Ausbau des Lern- und Forschungsraumangebots an der gesamten SUB Göttingen begleiten.

Planung

(a) Raum für selbstorganisierte Lern- und Arbeitsgruppen schaffen

  • hybride Arbeitsformen unterstützen
    2022
    : Digital Creative Space eröffnen
  • „Offene Bibliothek“ erproben
    2022
    : Konzept für Bereichsbibliothek Forstwissenschaften außerhalb der regulären Öffnungszeiten

(b) Strukturwandel für Lern- und Forschungsräume systematisch gestalten

  • Dialogformate zu Lern- und Forschungsräumen weiterentwickeln
    2022
    : Konzept für Bereichsbibliothek Wirtschafts- und Sozialwissenschaften