Service Digitale Editionen

Der „Service Digitale Editionen“ unterstützt Sie dabei, Ihr digitales Editionsvorhaben zu verwirklichen.
Auf der Basis unser langjährigen Erfahrung im Aufbau und der Entwicklung digitaler Forschungsinfrastrukturen für wissenschaftliche Daten bieten wir ein breites Serviceportfolio, das von der Beratung bei der Antragsstellung, der Modellierung, Präsentation und Dokumentation bis hin zur Langzeitarchivierung der Forschungsdaten reicht.
Wir stellen eine virtuelle Forschungsumgebung bereit, die speziell für Forschende aus den geisteswissenschaftlichen Disziplinen entwickelt wurde und individuell an Ihre projektspezifischen Anforderungen angepasst werden kann.

Editionen bilden in vielen geisteswissenschaftlichen Disziplinen einen festen Bestandteil der Grundlagenforschung und sind die Basis für zahlreiche auf den Quellen aufbauende Forschungsfragen. Digitale Editionen überwinden viele Beschränkungen des Buchsdrucks und begegnen auf diese Weise vielen Grundprobleme typographischer Editionen.

So ermöglichen digitale Editionen:

  • die Paralleldarstellung von Textzeugen
  • die mehrstufige Darstellung verschiedener Repräsentationen eines Texts (Faksimile, Transkriptionen, diplomatische Abschrift, Übersetzungen etc.)
  • den Einsatz dynamischer Darstellungsformen, z. B. synoptische Vergleiche auf der Basis von Worten, Zeilen, Abschnitten etc.
  • die Verlinkung externer Ressourcen
  • die Vernetzung mit existierenden Terminologiestandards wie GND, ISO oder dem CERL Thesaurus

Das digitale Edieren eröffnet neue Wege des Arbeitens und des Forschens.
Editionsprojekte können leichter und effizienter ortsungebunden und kooperativ bearbeitet werden. Die große Nähe zum (digitalisierten) Original sowie neue Recherche- und Analysemethoden bilden den Ausgangspunkt für eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Text und für ein neues Textverständnis jenseits der kanonisierten Fassungen.
Über ein Online-Portal sind Ihre Forschungsergebnisse prinzipiell jederzeit und für alle im Netz nutzbar. Darüber hinaus beraten wir Sie gerne zu weiteren Veröffentlichungsmöglichkeiten wie beispielsweise einer Hybridpublikation. Wir arbeiten mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie wissenschaftlichen Einrichtungen auf nationaler und internationaler Ebene zusammen, um gemeinsam digitale Editionsprojekte nach hohen inhaltlichen, informationswissenschaftlichen und -technologischen Standards zu realisieren.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ein Editionsprojekt planen.

Digitale Editionen und digitalisierte Editionen

Die SUB Göttingen ist Partnerin vieler Editionsvorhaben, in denen Volltexte erfasst, Wörterbücher entwickelt und Dokumente online gestellt werden.

Editionsprojekte an der SUB Göttingen

Die geistes- und gesellschaftlichen Fakultäten der Georg-August-Universität Göttingen als auch die außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen sind wichtige Tragpfeiler des wissenschaftlichen Outputs des Standorts Göttingen.
Die Erstellung von Editionen ist als Grundlagenforschung ein fest etablierter Bestandteil im wissenschaftlichen Prozess dieser Disziplinen. Als eine der zentralen Informationsinfrastrukturen unterstützt die SUB Göttingen Editionsprojekte an der Universität sowie am Standort Göttingen mit informationswissenschaftlicher- und technologischer Expertise.  

Auf unserer Liste der Editionsprojekte an der SUB Göttingen finden Sie Beschreibungen der Vorhaben, Informationen über die Kooperationspartnerinnen und -partner und weiterführende Links zu den Projekten.