PERICLES - Projektdetails

Promoting and Enhancing Reuse of Information throughout the Content Lifecycle taking account of Evolving Semantics

cordis.europa.eu/project/rcn/106905/factsheet/en

github.com/pericles-project

Promoting and Enhancing Reuse of Information throughout the Content Lifecycle taking account of Evolving Semantics (PERICLES) ist ein vierjähriges Projekt, das von der Europäischen Union unter dem Seventh Framework Programme (ICT Call 9) finanziert wird.

Das PERICLES-Projekt erforscht verschiedene Arten von Änderungen, die einen Einfluss auf den Lebenszyklus digitaler Objekten haben. Der Fokus liegt auf Veränderungen in Semantik, Prozessen, Richtlinien und Nutzergruppen und nicht auf dem technologischen Wandel von Hard- und Software. Bereits bestehende Langzeitarchivierungsmodelle werden auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse weiterentwickelt. Zusätzlich werden eine Reihe von Programmen entwickelt, mit denen nicht-technischer Wandel verwaltet werden kann. Unter anderem werden neue Methoden zur Metadatengewinnung und Übertragung im Entstehungskontext von digitalen Objekten erforscht. Die Entwicklungen des Projekts werden anhand von Anwendungsbeispiele und Daten aus den Bereichen digitale Kunst und Weltraumforschung erprobt.

Leitung / Koordination

Partnerinstitutionen

Projektleitung in der SUB Göttingen

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Am Projekt beteiligte Abteilungen bzw. Gruppen in der SUB Göttingen

Ehemalige Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der SUB Göttingen

Anna-Grit Eggers, Jens Ludwig, Tabea Lurk