Seit dem 24. April 2017 stehen den Nutzerinnen und Nutzern im Campus-Netz der Universität Göttingen die folgenden Wolters Kluwer International Datenbanken für einen einmonatigen Testzugriff uneingeschränkt zur Verfügung.

mehr

Ab sofort stehen Studierenden - neben den bisherigen Angeboten im Lern- und Studiengebäude - im 1. und 2. Obergeschoss der Zentralbibliothek insgesamt drei Gruppenarbeitsräume für jeweils maximal acht Personen zur Verfügung. Die Räume sind mit interaktiven Whiteboards ausgestattet, allerdings noch ohne Internetverbindung.

mehr

Zusammen mit Kaitlin Thaney ist Prof. Dr. Wolfram Horstmann, Direktor der SUB Göttingen, in den Vorstand von DuraSpace aufgenommen worden.

mehr

Webformulare für Literaturwünsche und Digitalisierung on Demand

Wenn Sie in den Bereichen Anglistik / Großbritannien- und Irlandstudien, Amerikastudien, Kanadastudien oder Australien- und Neuseelandstudien forschen bzw. diese Fächer studieren, können Sie ab sofort über das Webportal „Library of Anglo-American Culture & History“ Quellen- und Forschungsliteratur zur Erwerbung vorschlagen, die in Deutschland nicht über die herkömmlichen Lieferdienste (Fernleihe, subito) erhältlich ist.

mehr

Seit Anfang April haben wir verschiedene elektronische Nachschlagewerke erworben, auf die nun alle Angehörigen der Universität Göttingen bequem von ihrem Arbeitsplatz aus zugreifen können. Es handelt sich um bisher als Loseblatt-Ausgaben erschienene Standardwerke mit Bezug zur Ökosystemforschung sowie zu den Agrar-, Bio-, Forst- und Geowissenschaften.

mehr

Anfang März 2017 startete die Online-Version des Frühneuhochdeutschen Wörterbuchs.
Über das Portal, das von der SUB Göttingen entwickelt und technisch umgesetzt wurde, sind nun die ersten 45.000 Artikel des Frühneuhochdeutschen Wörterbuchs (FWB) öffentlich verfügbar.

mehr

Seit dem 15.3.2017 können Sie Aufsatzkopien aus elektronischen Zeitschriften über die Online-Fernleihe des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds (GBV) bestellen. Zurzeit liefern 22 Pilotbibliotheken aus dem Bereich des GBV Aufsätze aus elektronischen Zeitschriften.

mehr

Der Direktor der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen), Dr. Wolfram Horstmann, ist zum Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin ernannt worden. Horstmann lehrt und forscht seit 2014 am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft (IBI) der Humboldt-Universität, insbesondere zu den aktuellen Themen der digitalen Wissenschaftskommunikation und Open Science. „Das Präsidium der Universität Göttingen gratuliert Wolfram Horstmann herzlich und freut sich, einen so ausgewiesenen Experten für den digitalen Wandel hier in Göttingen zu haben“, so die Göttinger Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel.

mehr

Der erste Donnerstag im März bietet jedes Jahr die Chance, der Einsamkeit beim Schreiben zu entfliehen:
„Schreiben bis tief in die Nacht?“ ... oder solange, bis das eigene Schreibprojekt fertig ist. Das ist immer am berühmten ersten Donnerstag im März der Fall.

Am Donnerstag, den 2.3.2017 wird zum siebten Mal die „Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten“ in Göttingen veranstaltet.

Die Schreibveranstaltung findet wieder in den Räumen der Zentralbibliothek der SUB Göttingen statt, dieses Jahr von 18:00 Uhr bis Mitternacht. Eingeladen sind alle Studierenden, die in produktiver Atmosphäre an ihren Texten arbeiten möchten.

mehr

Ab Montag, dem 27. Februar, bis voraussichtlich Ende März 2017 werden die Freihandbestände in der Zentralbibliothek zu Fachgruppen umgesetzt, so dass Sie künftig die Monographien (Kennzeichnung: LS1) und die Zeitschriften (Kennzeichnung: LS2) zu Ihrem Fachgebiet an einem Ort finden werden. Die Aufstellung beginnt im Erdgeschoss mit A (Allgemeines) und setzt sich bis Z (Technik) im 2. Obergeschoss fort.

mehr